Alle Beiträge, die unter LIFESTYLE gespeichert wurden

Little in The Middle // Warum Montage unsere Lieblingstage sein sollten

Warum Montage eigentlich die schönsten Tage in der Woche sind: Darüber habe ich mir letzten Montag Gedanken gemacht. An einem Montag Abend, an einem Tag der besser hätte nicht sein können, an einem Tag der immer nur für das Schlechte steht, an einem Tag, den ich aus ganz anderer Sicht sehe. Die Monday Mood ist irgendwie immer eine Schlechte. Immer mit Müdigkeit, Lustlosigkeit und schlechter Laune verbunden. 90% der Instagram Post am Montag morgen sind mehr negativ als positiv. Warum eigentlich? Ist der Montag nicht ein ganz besonders toller Tag. Wahrscheinlich einfach wieder eine Mentalität, die uns durch die sozialen Medien eingebläut und zur Realität werden lässt. Wenn wir bei Instagram nach dem #monday suchen bekommen wir ähnlich Begriffe wie #badday #tired #needcoffee oder #Mondaysmood vorgeschlagen. Wieso nicht #starttheweekgood #happyday #mondaylove Typisch, immer es ist der Montag schuld: Schlechte Laune, kein Motivation, schlechtes Wetter, Müdigkeit – an allem ist der Montag Schuld. Doch wieso eigentlich? Ab sofort ist der Montag mein Lieblingstag. Das liegt an tollen Wochenenden, Spaß an der Arbeit und dem Interesse was …

Bulgur Salat

Hello Spring – immer mehr kommen auch bei uns zu Lande die Spring Vibes – der Frühling kehrt wieder ein. Juhu, endlich! Daher gibt es heute auch direkt ein Rezepte: fröhlich zubereitet, frisch aus meiner Küche. Ganz speziell für meine Tante, die diesen Salat mindestens genauso gerne isst wie ich. Wenn sie auch eine andere Variante mehr schätz, vielleicht kann ich Sie ja mit dieser überzeugen. Mein Problem. Ich koche immer so wie es mir gerade passt. Zutaten abmessen oder wiegen gehört nicht so zu meinen Spezialitäten. Aber für Euch versuche ich natürlich so genau wie möglich zu sein. Wer aber von einer Zutat gerne mehr oder weniger nehmen möchte, jeder ist hier frei. Das brauchst Du: Bulgur (sieh auf der Verpackung nach, wie viel du für welche Anzahl an Personen benötigst) Der Rest der Zutaten ist für gut 3 Portionen: 10 getrocknete Datteln 1 Granatapfel Strauch Petersiel einige Stengel Minze 100g Fetakäse (für eine vegane Variante einfach den Käse weglassen) 1 rote Zwiebel eine Handvoll Mandelplättchen 2 Esslöffel Olivenöl 1 Zitrone 1 Teelöffel Ahornsirup …

Little in the Middle // So unbekümmert wie ein Kind

Nehmen wir unser Leben viel zu ernst? Machen wir uns täglich zu viele Gedanken, haben zu viele Ängste und machen uns damit das Leben unnötig schwer? Seit vier Jahren, wenn ich mal einen schlechten Tag habe, meine Laune den Berg runter geht, ich Liebeskummer habe oder einfach mal wieder das Leben nicht verstehe, kommt mir mein Patenkind in den Sinn. Warum? Ganz einfach, weil in solchen Situationen die Kleine mich immer wieder aufmuntert und es schafft, mein Leben aus einer anderen Perspektive zu sehen – aus einer durchaus positiven. Hin und wieder sollten wir uns die Kinder als Beispiel nehmen. Wir können wirklich viel von Ihnen lernen. Zu gerne sehe ich mein Patenkind an, bin erstaunt, wie ein so kleiner Mensch so viel Liebe schenken kann, freue mich, dass dieses kleine Wesen, so viel Freude in seinem Leben hat und wünsche mir, die unbekümmerte Art, den Frohsinn, die Glücklichkeit und Art das Leben so zu nehmen wie es ist, auch für mich. https-//de.pinterest.com/pin/357825132873402551/ Kennt ihr dieses sorgenlose Lachen, wenn man ein kleines Kind kitzelt? Kennst …

Spa Time für Zuhause

Gerade im Februar verbringen wir viel Zeit Zuhause. Wenn es draußen kalt und grau ist und wir eigentlich schon wieder nur an den Frühling denken können, dann machen wir es uns gerne im eigenen Heim gemütlich. Die grauen Tage sollten wir nutzen, um vom Frühling zu träumen. Und das machen wir am besten, in unserem eigenen Spa. Diesen Zuhause einzurichten ist ganz einfach. Mit ein paar Produkten und Details gelingt das garantiert. Hier stelle ich Dir ein paar Dinge vor, die in meinem Spa nicht fehlen dürfen.  Badezusatz für ein entspannendes Bad Wohltuende Aromen und ein warmes Bad lassen uns in karibische Träume fallen. Entspannung pur ist angesagt und wichtig um unsere kalten Muskeln zu lockern und unseren Geist zu erwärmen. Meine Lieblingsbadezusätze gibt es bei Kneipp. Hier geht es zu meinem Badeöl. Gemütliches Licht im Badezimmer Wer will schon in der Badewanne liegen während helles Neonlicht auf uns scheint. Ganz richtig: Keiner. Daher machen wir uns mit einer schönen Tischleuchte gemütliches Licht im Badezimmer. Es ist heller als Kerzen, sodass wir noch lesen können, …

Kitchen Essentials // Details aus meiner Küche

Zwischen Moderne und Retro. Ich bin ein Kaffee-Liebhaber. Und mein Kaffee darf sowohl aus der Nespresso Maschine kommen, als auch Old- School aus dem Espressokocher. Nicht nur der Espresso schmeckt hervorragend. Auch nebeneinander sehen die beiden gut aus. Genauso sehr liebe ich Keramik. Das darf in vielen unterschiedlichen Farben und Formen zu mir in die Küche. Am liebsten kaufe ich neue Teller, Tassen, Trüge o.ä. auf Handwerkermärkten oder Flohmärkten. Mittlerweile habe ich eine bunte Mischung zusammen und irgendwie machen die sich immer gut – zusammen oder alleine – im Regal, auf dem gedeckten Tisch oder als Dekoration. Ich zeige Euch heute ein paar Details aus meiner Küche. Meine geliebte Keramik-Sammlung, Blumen, die in der Küche nicht fehlen dürfen, Fliesendetails und viele mehr. Sieht selber:  xx Bella

Sunday Playlist

Die Woche sollte mehrere Sonntage haben. Tage, an denen wir ausschlafen, die Sorgen einfach mal Sorgen sein lassen, entspannt in den Tag starten, bis in den Nachmittag hinein frühstücken, Bücher lesen, um die Alster laufen oder Serien schauen. Ich liebe Sonntage. Na gut, eigentlich auch gar nicht so schlecht, dass es sie nur einmal in der Woche gibt, ansonsten würde es ja auch irgendwann normal und langweilig werden. Was an einem Sonntag auch auf gar keinen Fall fehlen darf, ist gute Musik. Gute Musik zum Aufwachen, zum im Bett kuscheln, für das Frühstück und ach, einfach für den ganzen Tag. Am liebsten höre ich am Sonntag Musik, wenn ich das Frühstück vorbereite. Das ist dann Musik, die mich weckt, die mich entspannt in den Tag starten lässt und die mir einfach gute Laune bereitet. Meine aktuelle Sunday Playlist sieht wie folgt aus: Happy Sunday! xx Bella

Little in the Middle // Mittwochs Inspiration – Entscheidungen treffen

Unser Leben wird dadurch bestimmt täglich Entscheidungen zu treffen. Das können kleine Entscheidungen sein, aber auch Größere. An manchen Tagen sind es auch wirklich sehr große Entscheidungen, die wir treffen müssen. Das ist nicht immer einfach. Häufig denken wir lange (manchmal auch viel zu lange) darüber nach, wie wir uns entscheiden sollen. Auch ich musste in letzter Zeit viele Entscheidungen treffen. Häufig haben wir das Gefühl, die Entscheidungen die wir treffen beeinflussen unser weiteres Leben. Das stimmt auch irgendwie. Jede Entscheidung, die wir treffen entscheidet über den Verlauf unseres Lebens. Sollten wir also eher den Kopf entscheiden lassen, viele Pro- und Contra Listen erstellen, die Möglichkeiten genauestens analysieren und so entscheiden? Oder lieber frei den Bauch entscheiden lassen und unser Gefühl sprechen lassen? Schwierig, sehr schwierig. Vor allem bei großen, wichtigen Entscheidungen. Kleine Entscheidungen treffen wir meistens aus dem Bauch heraus, so wie die Wahl des Outfits am Morgen. Bei großen Entscheidungen lassen wir den Kopf nicht aus dem Spiel. Lange denken wir darüber nach und fällen dann irgendwann (eventuell sogar schwer) eine Entscheidung. Entscheidungen …

Gesunde Ernährung – einfach gemacht.

Meine beste Freundin und ich habe beschlossen, dass wir Etwas an unserer Ernährung ändern wollen. Da wir uns beide schon recht gesund ernähren, war nun die Frage was genau wir uns eigentlich vorstellen. In der heutigen Zeit, wo wir bombardiert werden mit strahlenden Veganerinnen, glücklichen Vegetarieren und vollkommen zufriedenen Alles-Essern, sowie sämtlichen Diäten, Kalorienbewussten Ernährungen, Apps die genauestens analysieren wie viel wir von was essen sollen, wenn wir wie viel Sport machen, um glücklich zu sein, wird es immer schwieriger einen wirklich gesunden und guten Weg zu finden. Uns beiden, meiner Freundin und mir, ging es dann so, dass wir uns schnell in ein Extrem bewegten. Inspiriert von Ella W. (Delicisouly Ella) wollte ich einen Teil meiner Ernährung auf vegan umstellen. Auch auf den Zucker zu verzichten klang gut. Allerdings fingen wir dann mal an uns auszurechnen wie viel Fett, Kalorien und Eiweiß wir so zu uns nahmen und uns fiel auf, dass es von dem einen zu viel und von dem anderen zu wenig war – wenn wir nun mit den optimalen Angaben für …

Little in the Middle / Mittwochs Inspiration – Berufseinstieg heute. Start Ups als Karriereeinstieg

Berufseinstieg Teil II – Start Ups als Karriereeinstieg Start Ups sprießen derzeit aus dem Boden wie Schneeglöckchen im Februar. Vor allem für Kreative, Berufseinsteiger und junge Leute, die sich verwirklichen wollen sind Start Ups besonders attraktiv. Auch ich habe mir viele Gedanken über den Berufseinstieg in einem Start Up gemacht. Da ich bereits die Start Up Mentalität kennengelernt habe und weiß dass ich dieses Leben gerne mag, habe ich mir darüber Gedanken gemacht, ob ein Einstieg mit einem Start Up Sinn macht. Dafür habe ich verschiedene Vor- und Nachteile gegenübergestellt. Allerdings ist für den einen ein Vorteil eher nachteilig und andersherum. Wichtig ist zu erst einmal dass Du Dir bewusst bist, wie es bei einem Start Ups abläuft. In einem Start Up gibt es flache Hierarchien. Das heißt selbst als Praktikant oder Berufseinsteiger hast Du viel (mit) zu entscheiden. Die Entscheidungswege sind kurz. Das heißt Ideen die Du einbringst können eventuell schnell umgesetzt werden. Die Geschäftsführung hat häufig ein offenes Wort. Das bringt aber auch gleich mit sich, dass es kaum Strukturen in einem Start …

Little in the Middle / Mittwochs Inspiration – Berufseinstieg heute. Fluch oder Segen?

Berufseinstieg heute Teil I – Fluch oder Segen? Auch ich bin endlich mit meinem Studium fertig geworden. Viele spannende Arbeitsstellen während der Studienzeit sowie zwischen Bachelor- und Masterstudium haben mir bereits einen sehr guten Einblick in die Arbeitswelt gegeben, haben mich darauf vorbereitet was kommt und mich darauf freuen lassen in die Arbeitswelt einzusteigen. Ich habe mein Studium geliebt, aber mich trotzdem auch immer darauf gefreut endlich in die Berufswelt einzusteigen. Mich zu verwirklichen, zu zeigen was ich kann… Zum Glück stehen uns alle Wege offen. Das haben wir während des Studiums häufig zu hören bekommen und auch überall sonst. Noch nie hatten Young Professionals so ein weites Spektrum an kreativen, ansprechenden und lukrativen Arbeitsplätzen. Noch nie war die Vielfalt so groß. Noch nie war es so schwer einen Job zu finden… Natürlich stehen uns irgendwie alle Wege offen. Wir leben in einer modernen und toleranten Welt, können selber entscheiden ob wir Karriere machen wollen und keine will uns ernsthaft Steine in den Weg legen. Aber wenn die Konkurrenz groß ist und das ist sie, bei …