FOOD, LIFESTYLE
Hinterlasse einen Kommentar

Fall in Love – Kürbissuppe

Ich liebe den Herbst. Auch wenn die Tage wieder kürzer werden und der Herbst auch viele Regentage mit sich bringt, hat die Jahreszeit viel zu bieten. Vor allem ein Goldener Herbst wie wir zur Zeit haben, hebt die Laune sehr. Und nach langen Herbstspaziergängen, schmeckt eine warme Kürbissuppe besonders gut.

IMG_0376

Ich schwärme für Kürbisse in jeglicher Art. Doch am liebsten essen ich den Hokkaido – Vor allem auch deswegen, weil er so einfach zu verarbeiten ist.

Mein heutiges Rezept wird daher auch aus Hokkaido gemacht.

Das brauchst Du für die Kürbissuppe:

  • Einen Hokkaido mittlerer Größe
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 4 kleine Saftorangen
  • 2 EL Sahne
  • Chilli
  • Pfeffer und Salz

Und so gelingt dir die Suppe:

  1. Hokkaido in Würfel schneiden (die Schale kannst Du dran lassen – einfach nur den Stiel und Stellen wegschneiden).
  2. Die Würfel einmal kurz in einem großen Topf mit etwas Öl scharf anbraten.
  3. Mit der Brühe ablöschen.
  4. Nun den Kürbis ca. 30 Minuten in der Brühe kochen bis er sehr weich ist (Wie lange das dauert kommt auch darauf an, wie groß deine Würfel sind).
  5. Die Brühe und den Kürbis mit den Gewürzen verfeinern – ich mag es gerne scharf, daher nehme ich immer viel Chilli.
  6. Nun die Orangen auspressen auch hinzugeben.
  7. Ist der Kürbis weich gekocht, dann einmal mit dem Pürierstab durchrühren.
  8. Die Sahne hinzugeben und mit Gewürzen abschmecken.
  9. Wem die Suppe zu dickflüssig ist, der gibt noch etwas Wasser hinzu.

Bon appetit

IMG_0379 IMG_0384 IMG_0387 IMG_0395

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s